Stadt

Die Kolobrzeg ist der größte polnische Kurort. Das Heilmikroklima, reiche Moorlager und Solequellen ziehen Tausende von Touristen aus dem In - und Ausland.

Die Touristen können unter anderem folgende Sehenswürdigkeiten bewundern: Kathedrale, Rathaus, Leuchtturm und Pulverbastei.
Die Kolobrzeger Kathedrale wurde um die Wende des 13. zum 14 Jh. erbaut. Im Innenraum befinden sich zahleriche prächtige. Kunstwerke gotischen und des Barockstils, unter anderem: Siebenarmiger Kronleuchter, Taufbecken aus Bronze und viele Bilder.

In der Innenstadt befinden sich zahlereiche stilvolle Häuser.
Der Leuchtturm wurde in der alten Festung gebaut. Das Licht des Leuchtturms ist aus der Ferne von 18 Seemeilen (ca. 30 km) sichtbar. Den Leuchtturm kann man besichtigen. Von der Terrasse gibt es eine Aussicht auf den Hafen, Strand und Mole.

Aus dem Hafen laufen einige Passagierschiffe aus. Im Sommer besteht die Möglichkeit mit einem Katamaranschiff auf die Insel Bornholm zu fahren.

Erholung und Kur sind in Kolobrzeg das ganze Jahr möglich.